VITA

Marktbild

KARIN GENTSCH-GEIST

  • 1952 in Zeitz geboren
  • 1969 – 1971 Studium Ingenieur für Labortechnik in Berlin
  • 1977 erste keramische Objekte
  • 1982 – 1985 Studio für Bildende Kunst im Lindenau-Museum Altenburg
  • seit 1986 eigenes Keramikatelier (seit 2000 in Göpfersdorf)
  • 1987 – 1989 Spezialschule für Keramik an der Bezirkskulturakademie Leipzig
  • 1990, 92 und 94 Spezialausbildung im Keramischen Kreis Kapfenstein in Österreich
  • 2009 Heirat mit dem Maler und Grafiker Peter Geist (www.petergeist.de)
  • 2012 Feldbrandworkshop bei Jutta Winkler auf Rügen

Ausstellungen und Beteiligungen

  • 1998 Galerie Schloß Frohburg
  • 1989 und 1991 Töpfermuseum Kohren-Salis
  • 1990 Galerie Goldener Stern Borna
  • 1993 und 2004 Rathausgalerie Schmölln
  • 1995 Schloßmuseum Rochsburg
  • 1998 und 1999 Kunstmesse Geithain
  • 2000 Galerie Ebertstraße Altenburg
  • 2000 Wasserschloß Klaffenbach
  • 2000 Kunstmesse Senigalia / Italien
  • 2002 Rathausgalerie Altenburg
  • 2006 Kleine Galerie Hohenstein- Ernstthal
  • 2006 Galerie Heupgen, Karlsruhe
  • 2007 Projekt „Menschliche Dimensionen“ (Resurrektion Aurora) Skulpturenpark Löbichau
  • 2007 Kunstmesse Merseburg
  • 2008 Kulturgut Quellenhof / Garbisdorf
  • 2008 Lichthof Landratsamt Altenburg
  • seit 2001 Beteiligung an den jährlich stattfindenden Holzbilhauer-Pleinairs in Göpfersdorf mit keramischen Aktionen ( Holz und Keramik, 1. bis 8. Holzbildhauer-Pleinair)
  • 2009 „Gartenträume einer Kurfürstin“, Ofen- und Keramikmuseum Velten (23 jurierte Keramikerinnen und Keramiker aus Deutschland)
  • 2010 Ausstellung Galerie-Unten mit Peter Geist (Erdgas-Südsachsen in Limbach- Oberfrohna); „Ton – Farbe – Geister“, Kanzlei Frobenius, Zwickau (mit P. Geist); „Ton – Seide – Kerben“, Schloß Rochsburg
  • 2014 Ausstellungsbeteiligung in der Ausstellung “Andere Sichten”, Sammlung Anita und Günter Lichtenstein im Schloß Waldenburg
  • 2016 Aussttelung “Keramische Sonette” im Töpfermuseum Kohren-Sahlis

Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz, u.a. Sammlung Lichtenstein, Grimme und Stahl, Resurrektion Aurora Löbichau, Töpfermuseum Kohren-Sahlis, Sammlung Hinze-Scheibner